Bitcoins kaufen - Eine einfache Anleitung

 

Da das Thema Bitcoin bei den steigenden Kursen derzeit auch viele Nicht-Nerds interessiert, gibt es hier nun eine schnelle und einfache Anleitung für die ersten Schritte im Kryptowährungs-Universum.

 

Um die Anleitung so kurz wie möglich zu halten, gehe ich hier nicht auf das Thema Blockchain oder die Philosophie hinter Bitcoins ein.

 

Ich empfehle zwar jedem sich mit der Materie eingehender auseinander zu setzen, das soll aber hier und heute nicht das Ziel sein.

 

 

Was brauchen wir also um Bitcoins zu kaufen?

 

1.) Eine Wallet, quasi ein Konto auf das Eure Coins eingezahlt werden können

 

2.) Einen Anbieter der Euch Bitcoins verkauft

 

 

1.) Wallet

 

Man kann sich ein Konto bei den einschlägigen Bitcoinbörsen wie btc-e.com oder Bitcoin.de oder unzähligen anderen Tauschbörsen erstellen, ich rate davon allerdings aus Sicherheitsgründen ab. 

 

Stattdessen nutze ich eine kleine App die es Euch ermöglicht Eure ersten Bitcoins lokal zu verwalten.

 

Persönlich habe ich die gute Erfahrungen mit der bread App gemacht und muss zugeben das ich aufgrund des angenehmen Ablaufs keine weiteren Apps ausprobiert habe.

 

Die App gibt es für iOs und Android Geräte und leitet Euch sehr einfach durch die Installation.

 

Klingt nach Werbung ist aber tatsächlich so und bevor ich Euch etwas von anderen Anbietern erzähle die ich nicht ausprobiert habe, bleibe ich erstmal bei bread. 

 

Also: Runterladen und einrichten.

 

WICHTIG: Schreibt Euch den Offline Schlüssel (er besteht aus einer Reihe zufällig generierter Wörter) genau auf.

Ohne diesen Schlüssel könnt Ihr Eure Wallet bei Verlust Eures Gerätes nicht wieder herstellen!

 

Alles erledigt? Herzlichen Glückwunsch, Du hast nun eine Wallet mit dazugehöriger Adresse. Die Adresse an die nun Bitcoins gesendet werden können findest Du, wenn Du den Button "Erhalten" drückst.

 

 

2.) Anbieter 

 

Als ich anfing mich mit dem Thema Bitcoin zu beschäftigen, war das Prozedere des Kaufs noch etwas komplizierter, die einfache Verfügbarkeit ist sicher auch ein Grund für die steigende Beliebtheit.

 

Ich kann Euch bit4coin.net empfehlen. Hier könnt Ihr einfach für einen Betrag Eurer Wahl einen Gutschein kaufen, der Code kommt per SMS. Den Gutschein müsst Ihr nicht sofort eintauschen und könnt z.B. einen guten Kurs abwarten oder den Code verschenken.

 

Auch hier gibt es sicher viele andere Dienstleister, ausprobiert habe ich aber nur bit4coin.net und bin damit sehr gut gefahren.

 

Bein Einlösen werdet Ihr nach der Adresse Eurer Wallet gefragt, eingeben, fertig.

 

Du hast nun Bitcoins. Viel Spaß damit!

 

 

 

 

Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY
Icons made by Good Ware from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY

Einfaches Monero Mining mit Coinhive

 

Monero ist eine Krypotwährung die im Gegensatz zu Bitcoin oder Etherum mit relativ kleinem Gerät zu minen ist. Beispielsweise über den Browser. Eine einfache Möglichkeit in die Welt der Kryptowährungen reinzuschauen

und neue Dinge zu lernen.

 

 

Mancher wird mitbekommen haben das The Pirate Bay vor einiger Zeit seine Besucher automatisch Monero Coins hat minen lassen. 

 

 

Hier gibt es nun eine kurze Anleitung wie man mit dem Anbieter Coinhive einen Miner auf seiner Seite einbaut. Eure Besucher haben damit die Möglichkeit den Monero Miner zu klicken und so Euer Projekt zu unterstützen ohne z.B. Werbung ansehen zu müssen. Wieviel dabei rumkommt,

hängt von der Besucherzahl und natürlich der Länge des schürfens ab.

 

Rechts unten könnt Ihr das Tool ausprobieren ;)

 

 

Was braucht Ihr?

 

- Monero Wallet

Also ein digitales Portmonee in das Eure Moneros „überwiesen“ werden

 

- Account bei Coinhive

 

- Eigene Website

 

 

1. Monero Client herunterladen & installieren

 

Unter „Empfangen“ findet Ihr Eure öffentliche Adresse, brauchen wir später.

 

 

2. Coinhive Account machen

 

Unter Settings - Payment könnt Ihr dann Eure vorhin

angesprochene Adresse einfügen und das minimum Payout eingeben.

 

 

3. Coinhive auf Eurer Seite einbinden

 

Geht auf Documentation-Simple Miner UI und kopiert den Code in Eure Seite. YOUR SITE KEY wird gegen Euren public Site Key ausgetauscht,

den findet Ihr unter Settings- Sites & API Keys

 

Das Miner User Interface könnt Ihr designtechnisch natürlich noch anpassen.

 

Uns das wars schon. Im Coinhive Dashboard könnt Ihr Eure Fortschritte betrachten. Geil.

 

 

 

Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY

3D Zelda Remake ist in Eurem Browser spielbar!

Geiler Scheiss! Zelda Remake in 3D, funktioniert auch auf dem Smartphone.

 

Mal sehen wielange Nintendo das so hinnimmt, derzeit ist es aber spielbar.

 

Viel Spaß!

 

Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY
0 Kommentare

Sie kommen. Und sie nehmen Euch die Arbeitsplätze weg.

Wenn man sich die Evolution der künstlichen Intelligenz ansieht, nachfolgend KI genannt weil ich es fancy finde, sollte man sich das ganze als einfahrende U-Bahn vorstellen:

 

Wir haben die ganze Zeit den Wind bemerkt den die Entwicklung vor sich herschiebt und denken: da ist aber noch eine Menge Zeit bevor hier irgendwas ankommt und wir einsteigen können.

Aber wie das bei U-Bahnen so ist, kommen sie.

Schnell und ohne zu fragen und dann sind sie an uns vorbeigerauscht. Und nein, wir als Gesellschaft sind nicht darauf vorbereitet.

Coole Metapher btw, hab ich bei Methodisch Inkorrekt gehört.

 

Schaut man sich den Fortschritt der letzten 5 Jahre in diesem Bereich an, bemerkt der aufmerksame Beobachter, das die Kiste mit Vollgas auf dem Weg ist und wir in 4 Jahren signifikante Veränderungen der Arbeitswelt erwarten können. 

 

Industrielle Revolution 2.0, nur diesmal werden keine Pferde durch Maschinen ersetzt sondern wir. 

Mach Dir keine großen Hoffnungen, eine KI kann heute schon alles besser als Du.

 

Wobei das Wort Revolution sicherlich falsch gewählt ist...

Ich denke es wird keine schlagartige Veränderung geben.

Wir spüren den warmen Wind aus dem Tunnel wenn immer mehr selbstfahrende Autos etabliert werden, wenn Exoskelette den Arbeitern helfen schwere Gegenstände zu tragen, bis irgendwann die Tatsache sichtbar wird, das der Mensch als Arbeitskraft das teuerste und schwächste Glied der Kette ist.

 

Du bist Anwalt? Nett, aber der Roboter ersetzt Dich. Du bist Arzt? Glückwunsch, nichtmehr lange. Klingt weit hergeholt weil Du einen Job im Transportwesen hast? Taxifahrer? LKW Fahrer? Logistik?

Administrative Aufgaben? Deinen Job machen bald Maschinen. 

Eine großartig aufbereitete Doku zu dem Thema ist Humans need not apply.

 

Beruhigend: Laut World Economic Forum trifft es Männer und Frauen gleichermaßen, der Roboter an sich hat also keine Vorurteile.

 

Die hier zum Beispiel glauben das bereits 2020 bis zu 5,1 Millionen Jobs verschwunden sind. Sicherlich, es werden neue geschaffen, aber bei weitem nicht soviele wie wegfallen werden. Am Ende muss ja auch jemand noch die Maschine überwachen und/oder ihr zuarbeiten, was eine spannende philosophische Frage aufwirft:

 

 

“Who works for whom? Does the robot work for me or do I work for the robot?”

 

 

Dabei reden wir hier nicht von ungelenken Automaten wie man sie von der Fließbandarbeit kennt, sondern von Algorithmen die schnelle Entscheidungen treffen, ihre Erfahrung erlent haben, nie vergessen und auf unendliches Wissen aus einem Netzwerk zurückgreifen können. Wie der passende Körper für die mechanischen Aufgaben aussehen kann sieht man bei Boston Dynamics. War der Big Dog noch ein lautes und ziemlich gruseliges Ding, das wie aus zwei Hunden zusammengesetzt wirkte, ist Atlas eher von der filigranen Sorte. 

 

Achja und das wir uns irgendwann mit Skynet rumschlagen müssen, haben wir dem Typen mit dem Stock zu verdanken. Danke Du Arsch.

 

 

 

 

 

Icons made by Hand Drawn Goods from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY

Stimmung ändern durch anhören der eigenen Stimme

Die französischen Audio Forscher von Cream haben herausgefunden wie man mit Hilfe vom anhören der eigenen Stimme seine Emotionen ändern kann.

Dazu ließen Sie Menschen eine Geschichte einsprechen und veränderten in Echtzeit die Stimme um traurig, wütend oder ängstlich zu klingen.

 

Die Stimmung der Teilnehmer änderte sich entsprechend der Manipulationen, wobei ängstlich am wenigsten und glücklich am stärksten messbare Ergebnisse lieferten.

 

 

Die Software kann man sich hier herunterladen. 

Das original Paper gibt es hier 

Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY

 

 

 

0 Kommentare